Die Module

Reisemodule
Modul nach unten in die Zeitleiste ziehen.
  • 1693
    Sightseeing in Patan

    Sightseeing in Patan

    Sightseeing in Patan
    Auswählen Löschen Details
    Start: Patan
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1696
    Kathmandu - Hauptstadt Nepals

    Kathmandu - Hauptstadt Nepals

    Kathmandu - Hauptstadt Nepals
    Auswählen Löschen Details
    Start: Kathmandu
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1698
    Pokhara & Bootsfahrt auf dem Phewa-See

    Pokhara & Bootsfahrt auf dem Phewa-See

    Pokhara & Bootsfahrt auf dem Phewa-See
    Auswählen Löschen Details
    Start: Phewa Lake
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1702
    Syaklung

    Syaklung

    Syaklung
    Auswählen Löschen Details
    Start: Kalikasthan
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1704
    Chisapani Naturwanderung

    Chisapani Naturwanderung

    Chisapani Naturwanderung
    Auswählen Löschen Details
    Start: Chisapani
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1718
    Bardia-Nationalpark

    Bardia-Nationalpark

    Bardia-Nationalpark
    Auswählen Löschen Details
    Start: Bardia National Park
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1719
    Karnali-Flussabenteuer

    Karnali-Flussabenteuer

    Karnali-Flussabenteuer
    Auswählen Löschen Details
    Start: Karinali
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1762
    Bhaktapur - Stadt der Gläubigen

    Bhaktapur - Stadt der Gläubigen

    Bhaktapur - Stadt der Gläubigen
    Auswählen Löschen Details
    Start: Bhatkapur
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1763
    Pokhara - Das perfekte Himalaya-Panorama

    Pokhara - Das perfekte Himalaya-Panorama

    Pokhara - Das perfekte Himalaya-Panorama
    Auswählen Löschen Details
    Start: Sarangkot
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1764
    Faszinierende Tierwelt Nepals

    Faszinierende Tierwelt Nepals

    Faszinierende Tierwelt Nepals
    Auswählen Löschen Details
    Start: Chitwan
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1776
    Muktina Th-Chumig Gyatsa

    Muktina Th-Chumig Gyatsa

    Muktina Th-Chumig Gyatsa
    Auswählen Löschen Details
    Start: Muktina Th-Chumig Chumig
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1780
    Nagarkot

    Nagarkot

    Nagarkot
    Auswählen Löschen Details
    Start: Nagarkot
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1781
    Stadtrundfahrt in Dhulikhel

    Stadtrundfahrt in Dhulikhel

    Stadtrundfahrt in Dhulikhel
    Auswählen Löschen Details
    Start: Dhulikhel
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1782
    Gipfel von Kakani

    Gipfel von Kakani

    Gipfel von Kakani
    Auswählen Löschen Details
    Start: Kakani
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1783
    Kirtipur - Nepalesische Traditionen

    Kirtipur - Nepalesische Traditionen

    Kirtipur - Nepalesische Traditionen
    Auswählen Löschen Details
    Start: Kirtipur
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 1784
    Dakshinkali-Tempel

    Dakshinkali-Tempel

    Dakshinkali-Tempel
    Auswählen Löschen Details
    Start: Dakshinkali
    1 Tag | Entfernung: 0 km
    . Tag
  • 2650
    Trekking in der Annapurna-Region - Ghandruk

    Trekking in der Annapurna-Region - Ghandruk

    Trekking in der Annapurna-Region - Ghandruk
    Auswählen Löschen Details
    Start: Pokhara, Ziel: Pokhara
    3 Tage | Entfernung: 0 km
    . Tag
    . Tag
    . Tag
  • 2651
    Ghandruk-Tour

    Ghandruk-Tour

    Ghandruk-Tour
    Auswählen Löschen Details
    Start: Pokhara , Ziel: Pokhara
    4 Tage | Entfernung: 0 km
    . Tag
    . Tag
    . Tag
    . Tag
  • 2654
    Ghorepani-Tour

    Ghorepani-Tour

    Ghorepani-Tour
    Auswählen Löschen Details
    Start: Pokhara , Ziel: Pokhara
    5 Tage | Entfernung: 0 km
    . Tag
    . Tag
    . Tag
    . Tag
    . Tag
  • 2655
    Jomosom-Tour

    Jomosom-Tour

    Jomosom-Tour
    Auswählen Löschen Details
    Start: Pokhara , Ziel: Pokhara
    6 Tage | Entfernung: 0 km
    . Tag
    . Tag
    . Tag
    . Tag
    . Tag
    . Tag
  • 2656
    Poon Hill-Tour

    Poon Hill-Tour

    Poon Hill-Tour
    Auswählen Löschen Details
    Start: Pokhara , Ziel: Pokhara
    7 Tage | Entfernung: 0 km
    . Tag
    . Tag
    . Tag
    . Tag
    . Tag
    . Tag
    . Tag

Ziehen Sie einfach die gewünschten Module aus der Liste (per drag & drop) in die Zeitleiste.

Die Entfernungen orientieren sich am vorhergehenden Modul in der Zeitleiste.

Sightseeing in Patan

Sightseeing-Tour in Patan (auch Lalitpur), die „Stadt der schönen Künste“, liegt etwa 5km von Kathmandu entfernt. Bekannt ist Patan für seine hinduistischen und jainistischen Tempel und die vier Stupas, die der Maurya-Herrscher Ashoka hier im 3. Jahrhundert n.Chr. errichten liess. Unser Stadtrundgang führt Sie zum Durbar-Platz, dem Patan Durbar, auf dem sich eine Sammlung von Bronzefiguren befindet, und zum Krishna-Tempel Hiranya Verna Mahavihar, der von König Siddhi Narsingh Malla erbaut wurde.

Auswählen

Kathmandu - Hauptstadt Nepals

Nach dem Frühstück begeben wir uns auf eine Sightseeing-Tour durch Kathmandu und Swayambhunath.

Kathmandu, auch bekannt als Kantipur, war die Hauptstadt des Königreichs Nepal. Hier besuchen Sie unter anderem Kumari Ghar, den Tempel der „Lebenden Göttin“. Vom Balkon ihrer Tempelresidenz aus huldigt die Königliche Kumari hier ihren Anhängern. Vom Kasthamandap-Tempel, von dessen Name sich auch der Name der Hauptstadt ableitet, sagt man, er sei aus dem Holz eines einzigen Baumes gebaut worden. Schliesslich besuchen wir noch den Durbar-Platz, der von zahlreichen Tempeln gesäumt wird und vom Hanuman-Dhoka-Palast beherrscht, der alten Residenz des ehemaligen nepalesischen Königs.

 
Swayambhunath: Der buddhistische Stupa dieser Tempelanlage 4km von Kathmandu entfernt soll angeblich mehr als 2.000 Jahre alt sein. Der Stupa bildet die tragende Basis einer soliden Kuppel aus Ziegeln und Erde, auf der ein hoher konischer Turm mit einer Spitze aus vergoldetem Kupfer ruht. Die vier Seiten des Turms sind mit den sehenden Augen Buddhas verziert. Der Hügel ist ein Mosaik kleiner Chaityas und Pagodentempel.
   
Am Nachmittag besuchen Sie Boudhanath und Pashupatinath.
 
Boudhanath: Diese Stupa 8km östlich von Kathmandu ist eine der grössten ihrer Art weltweit. Sie ist mit vier Augenpaaren verziert, die in die vier Himmelsrichtungen blicken und für rechtes Tun und Wohlstand Wache halten. Diese buddhistische Stupa wurde von König Man Deva auf Rat der Göttin Mani Jogini errichtet. Das Bauwerk ruht auf einem achteckigen Fundament mit Gebetsmühlen. Die Häuser von Lamas (buddhistische Priester) umringen den Schrein.
 
Pashupatinath: Der Pashupatinath-Tempel liegt etwa 5km von Kathmandu und ist einer der heiligsten, Shiva geweihten Hindu-Tempel. Das Bauwerk im Pagodenstil mit vergoldetem Dach und komplex verzierten Silbertüren liegt inmitten einer üppig grünen Landschaft an den Ufern des heiligen Flusses Bagmati. Besucher dürfen den Tempel vom östlichen Ufer aus betrachten. Der Zutritt ist nur Hindus gestattet. Pashupatinath ist ein Pilgerzentrum zur Nacht des Shiva (Pashupatinath) gegen Ende Februar/Anfang März. Hinter den Tempeln liegen die Einäscherungsplätze.
 

Auswählen

Pokhara & Bootsfahrt auf dem Phewa-See

Am Vormittag machen wir uns auf den Weg zu einer halbtägigen Sightseeing_Tour durch Pokhara einschliesslich einer Bootsfahrt auf dem Phewa-See. Ihre reizvolle Kombination aus malerischen, schneebedeckten Bergen und von Gletschern gespeisten Seen und Flüssen hat die Stadt Pokhara zu einer der schönsten natürlichsten Sehenswürdigkeiten des Landes gemacht. Ein Muss für alle Besucher der Stadt ist der Phewa-See, zweitgrösster See des Landes. Bei einem halbtägigen Streifzug durch Pokhara besuchen wir den Bindabasini-Tempel, den Patale Chhango Höhenwasserfall (Davi's Falls) und den tibetischen Kunsthandwerkermarkt.

Auswählen

Syaklung

Nach dem Frühstück geht es ins 22km entfernte Kalikasthan, wo wir den Tempel der Göttin Kali besuchen. Von Kalikasthan wandern wir bis Ramkot (ca. 2h). Nach einem Mittagessen in Ramkot geht es durch den Wald gemächlich weiter in Richtung des Dorfes Syaklung (weitere 2h). Übernachtung im Zelt. Geniessen Sie atemberaubende Ausblicke auf die Gebirgsmassive Annapurna und Manasalu.  (ca. 5h Wanderung)

Auswählen

Chisapani Naturwanderung

Nach dem Frühstück, Wanderung nach Birchowk (3h). Nach dem Mittagessen wandern wir ein paar Stunden weiter bis nach Chisapani, wo sich fantastische Panoramablicke über das Annapurna-Massiv, Dhawalagiri und Manasalu bieten. Der Rest des Tages ist zur freien Verfügung.

Auswählen

Bardia-Nationalpark

Erst im Jahr 1988 wurde Bardia der Status eines Nationalparks gewährt und damit die vom Aussterben bedrohten Spezies seines seltenen Ökosystems, seiner Flora und Fauna, unter Schutz gestellt. Zu den geschützten Wildtieren des Nationalparks zählen beispielsweise der Bengaltiger und seine Beutetiere. Der Bardia-Nationalpark ist das grösste unberührte Wildgebiet in der Terai-Region und bietet einen ausgezeichneten Lebensraum für eine Vielzahl vom Aussterben bedrohter Wildtiere und Vogelarten. Das Schutzgebiet hat heute eine Fläche von 968 km2. Erst 1994 wurden die ersten einfachen Einrichtungen für Individualtouristen errichtet. Zur umfangreiche und vielfältige Fauna des Bardia-Nationalparks gehören das vom Aussterben bedrohte Nashorn, Wildelefanten, Begaltiger, Barasinghas, Hirschziegenantilopen, Sunda-Gavial-Krokodile und Gangesdelfine.

Auswählen

Karnali-Flussabenteuer

Nach dem Frühstück, gehen wir am unteren Karnali-Fluss fischen, der hier aus dem Himalaya in die Talauen der niederen Terai-Region mündet. Mit dem Rat unserer fachkundigen Führer, die viel Erfahrung beim Fischen in diesem Gewässer haben, liegen Ihren Chancen auf einen guten Fang nicht schlecht. Wenn Sie bis zu Taille im klaren Wasser des Karnali stehen und ihren Käscher in die Tiefe tauchen, können Sie vielleicht wilde Elefanten, Nashörner oder sogar einen der scheuen Bengaltiger am Ufer beobachten. Der Karnali-Fluss ist übrigens auch Lebensraum der seltenen Gangesdelfine. Die für ihre Neugier bekannten Süsswasserdelfine tauchen oft in der Nähe des Flosses auf. Mittags geht es zum Picnic Pool, in dem schon einige der grössten Fänge gemacht wurden. Unsere Köche und Gehilfen aus dem Karnali Tented Camp haben unterdessen bereits ein typisch nepalesisches Mittagessen für Sie zubereitet. Die zweite Hälfte des Tages führt uns weiter entlang des Flusses zum Elephant Tusk und Gaida Machan.

Auswählen

Bhaktapur - Stadt der Gläubigen

Bhaktapur (oder Bhadgaon) wurde im 9. Jahrhundert gegründet und hat die Form eines Muschelhorns. Highlights: Durbar-Platz (Königsplatz „Lasku Dhwakha“), „Palast der 55 Fenster“, Nyatapola-Tempel, Platz der Töpfer. Bhadgaon liegt etwa 14km östlich von Kathmandu.

Auswählen

Pokhara - Das perfekte Himalaya-Panorama

Pokhara ist berühmt für seinen Panoramablick über das Bergmassiv der Annapurna, ein wunderschönes Fleckchen und Geschenk Gottes in all seiner faszinierenden landschaftlichen Schönheit!

Auswählen

Faszinierende Tierwelt Nepals

Erleben Sie Nepals artenreiche Flora und Fauna - ein überwältigendes Erlebnis! Die Tierwelt und Landschaft Nepals mag nicht so atemberaubend sein wie beispielsweise die von Afrika, doch ein Ausflug in die natürliche Schönheit dieses Landes ist dennoch ein absolut überwältigendes Erlebnis. Erleben Sie Elefanten-Safaris durch den dichten Dschungel, Natur- (Dschungel-) Wanderungen und Vogelbeobachtungen und entdecken Sie erstaunliche Spezies, schreiben Sie Ihr eigenes Vogelbeobachtungsbuch u.v.m.

Auswählen

Muktina Th-Chumig Gyatsa

Muktina Th-Chumig Gyatsa liegt auf der Trekkingroute Annapurna Circuit und ist ein heiliger Ort für Buddhisten und Hinduisten. Es ist ein grossartiges Beispiel für unsere Welt, eine heilige Stätte die von den Anhängern der beiden Weltreligionen harmonisch geteilt wird. Traditionelle Hüterinnen von Muktina Th-Chumig Gyatsa sind die Nonnen aus dem Geschlecht des Lama Wangyal.

Auswählen

Nagarkot

Nagarkot ist ein beliebter Erholungsort im Bhaktapur-Distrikt in der Bagmati-Zone 32km östlich von Kathmandu. Auf einer Höhe von 2.195m gelegen, gilt es als einer der landschaftlich reizvollsten Orte des Bhaktapur-Distrikts, berühmt für sein Panorama majestätischer Berge, darunter der Mount Everest und andere schneebedeckte Gipfel des östlichen Himalayas. Besonders eindrucksvoll ist der Ausblick bei Sonnenaufgang. Ausserdem kann man von Nagarkot aus die bezaubernde Hügellandschaft des Kathmandu-Tals und eine herrlich frische Brise geniessen.

Auswählen

Stadtrundfahrt in Dhulikhel

Dank seiner Nähe zu Kathmandu ist Dhulikhel ein beliebter Erholungsort. Dhulikhel liegt etwa 30km östlich von Kathmandu. Bei Sonnenaufgang präsentieren sich die majestätischen Berge hier in einer atemberaubenden Schönheit, wie man sie sonst nur von Postkarten kennt. Die schönsten Blicke auf den Gauri Shanker und Ganesh Himal geniesst man von den höheren Gebieten Dhulikhels, zum Beispiel Bhagbatisthan.

Auswählen

Gipfel von Kakani

Auch Kakani in der Nähe von Kathmandu bietet herrliche Panoramablicke über die Berge, doch aus einer ganz anderen Perspektive. Von hier aus sieht man die Berglandschaft Zentral- und Westnepals, eine Vielzahl majestätischer Gipfel, die sich vom Ganesh Himal bis zu den Spitzen der Annapurna- und Dhaulagiri-Massive erstrecken. Einer der bekanntesten Berge im Annapurna-Bergmassiv ist der Mt. Machapucharé, auf deutsch „Fischschwanz“ wegen seines markanten Doppelgipfels. Kakani besticht mit seiner ungewöhnlich perfekten Mischung beeindruckender felsiger Gipfel und sanft bewaldeter Niederungen.

Auswählen

Kirtipur - Nepalesische Traditionen

Kirtipur ist eine alte Bergsiedlung etwa 6km südwestlich des Stadtzentrums von Kathmandu und eine der ersten Befestigungsanlagen im Kathmandu-Tal. Die Menschen hier tragen ihre traditionelle Kleidung noch Tag für Tag das ganze Jahr hindurch. Antike Bauwerke und Tempel, Schreine und Wohnstätten bilden eine passende Kulisse für die traditionsverbundenen Bewohner Kirtipurs. Bis zu seiner Eroberung durch einfallende Gurkhas, war dies ein autonomes Fürstentum. In Kirtipur findet man einige kleine Webereien und Papierfabriken. An der Tribhuvan-Universität werden sowohl moderne Studienfächer als auch klassisch-nepalesische Lehren vermittelt.

Auswählen

Dakshinkali-Tempel

Der Dakshinkali-Tempel ist ein der Göttin Kali (Durga) geweihter Schrein im Kathmandu-Tal. Blut- (Tier-) Opfer zu Ehren von Kali (Muttergöttin), einer der Hauptgottheiten im hinduistischen Glauben finden hier immer noch jeden Dienstag- und Samstagmorgen statt. Der Tempel liegt etwa 25km vom Stadtzentrum entfernt in einer üppig grünen Schlucht. Der Bau des Tempels wird König Pratap Malla zugeschrieben.

Auswählen

Trekking in der Annapurna-Region - Ghandruk

Tag 1: Pokhara - Pothana (1.900m)

Abholung von Ihrem Hotel in Pokhara und ca. 45min Fahrt über den Pokhara-Baglung-Highway nach Suikhet Phedi. Hier schlagen wir den Pfad rechter Hand ein und wandern durch spärlich bewaldetes Gebiet, über Ackerland und durch zersiedelte Dörfchen bis nach Dhampus (auf 1,650m). Das Dorf bietet spektakuläre Ausblicke über die schneebedeckten Berge der Annapurna, darunter auch der berühmte Mt. Machapucharé. Eine weitere einstündige Tour führt uns nach Pothana, wo wir die Nacht verbringen. Übernachtung in einer Lodge in Pothana. (Wanderung ca. 4h)

Tag 2: Pothana - Ghandruk (1.940m)

Nach dem Frühstück wandern wir in einem gleichmässigen Aufstieg nach Deorali. Es folgt ein steiler Abstieg durch einen dichten Rhododendren-Wald bis nach Bhichuk. Ab hier wird der Weg leichter bis wir Langdrung erreichen, wo wir zum Mittagessen Halt machen. Nach dem Mittagessen geht es hinab zum Modi Khola (Fluss) und wieder bergauf nach Ghandruk, ein grosses Dorf des Gurung-Volksstammes. Von Ghandrug geniesst man Ausblicke auf den Machapucharé, Annapurna-Süd und andere Gipfel des Bergmassivs. Übernachtung in einer Lodge in Ghandruk. (Wanderung ca. 6h)

Tag 3: Ghandruk - Nayapul - Pokhara

Wir beginnen mit einem gleichmässigen, zweistündigen Aufstieg nach Seuli Bazar und setzen unseren Weg dann über flaches Land und Reisfelder bis nach Birethanti fort. Anschliessend folgen wir einem stark frequentierten Pfad nach Nayapul (1h) und kehren dann nach Pokhara zurück. (Wanderung ca. 4h)

Auswählen

Ghandruk-Tour

Tag 1: Pokhara - Pothana (1.900m)

Abholung von Ihrem Hotel in Pokhara und ca. 45min Fahrt über den Pokhara-Baglung-Highway nach Suikhet Phedi. Hier schlagen wir den Pfad rechter Hand ein und wandern durch spärlich bewaldetes Gebiet, über Ackerland und durch zersiedelte Dörfchen bis nach Dhampus (auf 1,650m). Das Dorf bietet spektakuläre Ausblicke über die schneebedeckten Berge der Annapurna, darunter auch der berühmte Mt. Machapucharé. Eine weitere einstündige Tour führt uns nach Pothana, wo wir die Nacht verbringen. Übernachtung in einer Lodge in Pothana. (Wanderung ca. 4h)

Tag 2:  Pothana - Langdrung (1.565m)

Nach dem Frühstück wandern wir in einem gleichmässigen Aufstieg nach Deorali. Es folgt ein steiler Abstieg durch einen dichten Rhododendren-Wald bis nach Bhichuk, wo die Route leichter wird. Wir folgen einem kaum anstrengenden Pfad nach Tolka. Nach einem Mittagessen in Tolka geht es weiter bergab nach Langdrung (leichte Wanderung). Auch in Langdrung hat man einen guten Blick über den mächtigen Himalaya. Übernachtung in einer Lodge in Langdrung. (Wanderung ca. 4h)

Tag 3:   Langdrung - Ghandruk (1.940m)

Wir wandern hinunter zum Modi Khola (Fluss), den wir über eine Hängebrücke überqueren. Danach führt uns ein steiler Aufstieg zum Gurung-Dorf Ghandruk (Dauer: 3h). In Ghandruk geniessen wir Mittag- und Abendessen. Der Rest des Nachmittages kann für kleine Ausflüge in die Umgebung genutzt werden. Viele Gurung aus Ghandrukarbeiten alsSoldaten der britischen und indischen Armee. Vom Dorf hat man herrliche Ausblicke über die Gipfel des Annapurna-Massivs, darunter Mt. Machapuchré, Annapurna-Süd, Gangapurna und andere im Osten. Übernachtung in einer Lodge in Ghandruk.

Tag 4: Ghandruk - Nayapul - Pokhara

Wir beginnen mit einem gleichmässigen, zweistündigen Aufstieg nach Seuli Bazar und setzen unseren Weg dann über flaches Land und Reisfelder bis nach Birethanti fort. Anschliessend folgen wir dem stark frequentierten Pfad nach Nayapul (1h) und kehren dann nach Pokhara zurück. (Wanderung ca. 4h)

Auswählen

Ghorepani-Tour

Tag 1: Pokhara - Tikhedhunga (1.540m)

Am Morgen verlassen wir Pokhara auf dem Pokhara-Baglung-Highway und erreichen nach ca. 1h Nayapul. Von hier aus folgen wir dem leichten aber stark frequentierten Pfad nach Birethanti. Anschliessend geht es weiter über flaches Land und durch eine Reihe von Dörfern, darunter Sudame, Lumduwali und Hiley. Vielleicht treffen wir auch auf eine Karawane Maultiere, die Lebensmittel und andere wichtige Güter in die Region nördlich von Pokhara transportieren. Maultiere gelten als verlässlichstes Transportmittel in dieser Bergregion. Übernachtung in einer Lodge in Tikhedhunga. (Wanderung ca. 4h)

Tag 2: Tikhedhunga - Ghorepani (2.750m)

Unser Weg nach Ulleri  und bis auf 1,960m über dem Meeresspiegel führt steile Steintreppen hinauf und durch mehrere Dörfer. Unterwegs essen wir zu Mittag und wandern anschliessend weiter bergauf durch den Wald bis nach Ghorepani. In Ghorepani findet man fantastische Aussichtspunkte, an denen man majestätische Himalayagipfel wie den Mt. Dhaulagiri, Putha Hiunchuli Larjung und Tukche überblicken kann. Das hübsche Dorf wird hauptsächlich von dem indigenen Stamm der Gurung bewohnt. Wenn es die Zeit erlaubt, machen wir noch einen Streifzug durch die Umgebung des Dorfes. Übernachtung in einer Lodge in Ghorepani.

Tag 3: Ghorepani - Tadapani (2.590m)

Am frühen Morgen starten wir zu einer Rundwanderung über Poon Hill. Wir machen Halt in Ghorepani und kehren dann nach Pokhara zurück. Anschliessend geht es weiter nach Tadapani und durch dichten Wald nach Deorali. Von hier aus führt ein gleichmässiger Abstieg hinunter nach Banthanti. Von Banthanti wandern wir weitere 45min bergab und danach wieder bergauf, bis wir nach Tadapanii kommen. Übernachtung in einer Lodge in Tadapani. (Wanderung ca. 6h)

Tag 4: Tadapani - Ghandruk (1.940m)

Der heutige Tag führt uns durch einen wunderschönen Rhododendren-Wald bis zur Lichtung Bhainsi Kharka Deorali. Danach geht es gleichmässig bergab durch den Wald bis wir unser heutiges Etappenziel erreichen, das Gurung-Dorf Ghandruk. Übernachtung in einer Lodge in Ghandruk. (Wanderung ca. 4h)

Tag 5: Ghandruk / Nayapul - Pokhara

Wir beginnen mit einem gleichmässigen, zweistündigen Abstieg nach Seuli Bazar und setzen unseren Weg dann über flaches Land und Reisfelder bis nach Birethanti fort. Anschliessend folgen wir einem stark frequentierten Pfad nach Nayapul (1h) und kehren dann nach Pokhara zurück. (Wanderung ca. 4h)

Auswählen

Jomosom-Tour

Tag 1: Pokhara - Jomosom:

Flug nach Jomosom. Übernachtung im Guesthouse. Besuch des kleinen Dörfchens Thimi. Gleichmässiger Aufstieg bis Jomosom. An klaren Tagen hat man hier den besten Blick auf die Nilgiri-Berge, den Dhaulagiri und Tukuche. Übernachtung in einer Lodge in Jomosom. (Wanderung ca. 3h)

Tag 2: Downhill - Kalopani (2.530m)

Kalopani, den Aussichtspunkt über dem Gebirgsmassiv Dhaulagiri Himal, erreichen wir in ca. 6,5h. Übernachtung in einer Lodge in Kalopani.

Tag 3: Kalopani - Tatopani (Heisse Quelle)

Erneuter Abstieg zum Rupse Chhahara (Wasserfall). Unterwegs kommen wir an der tiefsten Schlucht der Welt vorbei (Kali Gandaki). Kurz darauf erreichen wir Tatopani, wo Sie ein Bad in der heissen Quelle geniessen können. Übernachtung in einer Lodge in Tatopani.

Tag 4: Heisse Quelle - Ghorepani:

Nach etwa 9-stündigem Aufstieg erreichen wir den Gipfel des Ghorepani (2.774m). Übernachtung im Guesthouse. An klaren Tagen hat man von hier aus einen tollen Ausblick über das gesamte Gebirgsmassiv einschliesslich Annapurna, Dhawalagiri, Machhapuchhré und Lamjung. Übernachtung in einer Lodge in Ghorepani.

Tag 5: Ghorepani/Poon Hill - Tirkhedhunga

Früh am Morgen machen wir uns an den etwa 45-minütigen Aufstieg zum Poon Hill (3.200m). Am Aussichtspunkt geniessen wir den Sonnenaufgang über den eindrucksvollen Gipfeln. Abstieg bis Tirkhedhunga. Übernachtung in einer Lodge in Tirkhedhunga.

Tag 6: Tirkhedhung - Nayapul - Pokhara

Abstieg nach Nayapul und anschliessende Fahrt nach Pokhara.

Auswählen

Poon Hill-Tour

Tag 1: Fahrt nach Nayapool & Nayapool - Trekking am Tirkhedhunga

Fahrt nach Nayapool. Wanderung am Fluss Modi. Mittagessen in Birethanti. Nach dem Mittagessen Aufstieg nach Tirkhedhunga (1.540m.). Übernachtung in einer Lodge in Tirkhedhunga.

Tag 2: Tirkhedhunge - Ghorepani

Nach dem Frühstück Aufstieg zum Dorf Ulleri und anschliessend gleichmässige Wanderung bergauf bis Nangethanti, wo wir Mittags Halt machen. Nach dem Mittagessen Aufstieg nach Ghorepani. Übernachtung in Ghorepani (2.850m). Ghorepani ist eines der bekanntesten Dörfer am „Annapurna Circuit“. Viele Wanderer kommen hierher, selbst wenn sie nicht den ganzen Rundwanderweg laufen, nur um das fantastische Panorama zu sehen. (Wanderung ca. 6h)

Übernachtung in einer Lodge in Ghorepani.

Tag 3: Ghorepani - Poon Hill - Ghorepani 

Um 5:00 Uhr morgens machen wir uns auf den Weg zum Poon Hill, um von dort das Bergpanorama bei Sonnenaufgang zu sehen. Poon Hill gilt als einer der schönsten Aussichtspunkte im Annapurna-Massiv. Von hier überblickt man über 30 Gipfel! Übernachtung in einer Lodge in Ghorepani. (Wanderung ca. 2h)

Tag 04: Ghorepani - Tadapani

Frühstück in Ghorepani. Nach dem Frühstück Abstieg nach Banthanti durch dichte Rhododendron- und Kiefernwälder. Mittagessen in Banthanti. Nach dem Mittagessen Aufstieg nach Tadapani (2.590m.). Wir übernachten in Tadapani und geniessen einen nahen Blick auf Annapurna-Süd und Himchuli. Übernachtung in einer Lodge in Tadapani. (Wanderung ca. 5h)

Tag 5: Tadapani - Ghandrung

Wir beginnen den Tag mit einer Wanderung durch den Rhododendren-Wald bis nach Bhasi Kharka. Nach dem Mittagessen, Abstieg zum Dorf Ghandrung (1.920m). Übernachtung in Ghandrung. Ghandrung ist das interessanteste Dorf des nepalesischen Volksstammes der Gurung. Es bietet ausgezeichnete Panoramablicke auf Annapurna-Süd, den „Fischschwanz“ und Himchuli. Übernachtung in einer Lodge in Ghandrung. (Wanderung ca. 5h)

Tag 6: Ghandrung

Abstieg nach Landrung. Nach dem Mittagessen in Landrung gleichmässiger Abstieg nach Tolka (1.700m). Von hier hat man einen Blick auf den „Fischschwanz“ und Mt. Annapurna. Übernachtung in einer Lodge in Tolka. (Wanderung ca. 5h)

Tag 7: Tolka - Pokhara

Aufstieg nach Bichuk, dann Abstieg nach Pothana. Nach dem Mittagessen Abstieg nach Dhampus und Phedi und Rückfahrt nach Pokhara.

Auswählen

Zeitleiste

    Ordnen Sie die Module nach Belieben in der Zeitleiste an. Sie können bestehende Module auch wieder löschen.

    Route

    Wenn Sie Ihre Reise geplant haben, senden Sie sie ab und wir setzen uns mit Ihnen für die Details in Verbindung.

    Gesamtlänge: 0 Km

    Route Zusammenfassung

    Gesamtlänge der Route (Km): 0
    Reisemodule: 0
    Gesamtdauer (Tage): 0
    Standardmodule: 0
    Share this
    Your travel vision. We design it.